Was ist hier eigentlich los?

Was ist hier eigentlich los?

Stromergarten? Was soll das sein? Jetzt wird es mal Zeit für Antworten. 

Stromern ist das, was älteren Menschen noch bestens kennen. Einfach losziehen und mal schauen, was passiert. Laut Duden bedeutet es streifend umherziehen, ziellos wandern.

Und genau dafür ist der Garten wie gemacht. Der Garten ist Ausgangspunkt zum,  Zwischenstopp beim Rumstromern und auch ein einladender Ort zum Zurückkehren und zum Stromern in ihm. Hier gibt es überall Plätze zum Verweilen, zum Verstecken, zum Naschen und zum Spielen und vor allem offene Türen zum Rein- und Rausgehen. Dazu möchten wir Freunde, Nachbarn, Neugierige einladen. Mit vielen Ideen hoffen wir, hier einen Ort zu schaffen, an dem sich Menschen aller Altersgruppen treffen, miteinander ins Gespräch kommen und einen Ort der Entschleunigung finden – einen Ort zum Aufblühen.

Wir starten am Pfingstsonntag, den 4. Juni mit den „Open Gardens – Offene Gärten„. Unser Garten ist von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns über Neugierige, Ideenspinner, Ausruhen, Rumflitzer, Genießer, Quasselstrippen, Rumtober und Gartenfreunde.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.